Musik und Alexander-Technik

Simone Stöttner

Die Alexander-Technik 

   

„Meine Technik basiert auf dem Prinzip des Innehaltens, dem Innehalten von unerwünschten, ungewollten Antworten auf Reize
und ist darum in erster Linie eine Technik für die Entwicklung und Kontrolle der menschlichen Reaktionen.“ 

 

Frederick Matthias Alexander

 

 

Möchten Sie ihre Energie effektiver nutzen, leichter mit Stress umgehen können und im Alltag und bei der Arbeit leistungsfähiger sein?

Dann ist die Alexander-Technik genau das Richtige für Sie.

Die Alexander-Technik (AT) gilt als eine Methode ganzheitlicher Körperarbeit. 

Im Laufe unseres Lebens eignen  wir uns alle durch unsere Lebenssituationen, Emotionen und Denkmuster körperliche Gewohnheiten an. Diese sind aber nicht immer optimal, sondern sie können chronische Muskelverspannungen in unserem Körper hervorrufen, die zu verschiedenen Beschwerden und Schmerzen führen können.

Die Alexander-Technik ist eine gut erlernbare Methode für einen besseren Umgang mit uns und unserem Körper.

Sie ermöglicht uns mehr Leichtigkeit im Leben.

Die AT beschäftigt sich nicht mit den Symptomen und Beschwerden, die Sie haben, sondern mit Ihrer gesamten Person und wie Sie mit sich und ihrem Körper umgehen. Es geht also um das Erkennen und Ändern der Ursachen, warum Sie Nacken oder Rückenbeschwerden etc. haben.

Wie tue ich etwas, dieser Frage gehen wir im Unterricht auf den Grund. 

Sie lernen mit meiner Unterstützung ihren Körper besser wahrzunehmen, ihre gewohnheitsmäßigen Bewegungs- und Haltungsmuster zu entdecken und unnötige Anspannungen wegzulassen. Sie gehen achtsamer mit sich um.

Sie erfahren und erlernen Mittel, die ihnen helfen, einschränkende oder sogar schädliche Bewegungen und gewohnte Reaktionen zu lassen und gelangen so nach und nach zu einem optimierten Umgang mit sich und ihren Reaktionen auf die täglichen Anforderungen.
Körper und Geist werden besser koordiniert.

Dadurch steigern sie ihre Lebensqualität, können gelassener reagieren und sind im Alltag und bei der Arbeit leistungsfähiger.
Sie kommen wieder in Balance.


 Hier ein schöner Kurzfilm bei youtube zur Alexander-Technik


 


 

Alexander-Technik-Unterricht

  

„Alle wollen es richtig machen, aber niemand hält inne, um darüber nachzudenken, ob seine Vorstellung von richtig richtig ist.“
 Frederick Matthias Alexander

 

In der AT-Stunde werden anhand alltäglicher Bewegungen wie Stehen, Gehen, Sitzen die Prinzipien der Alexander-Technik erlernt.

Darüber hinaus gibt es auch Raum für ganz individuelle spezifischere Tätigkeiten, wie z.B. am PC arbeiten, ein Musikinstrument spielen etc.

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit mir als Ihrer Alexander-Technik-Lehrerin. Durch verbale und manuelle Impulse weise ich sie auf übermäßige oder sogar schädliche Bewegungs- und Verhaltensmuster hin und sie lernen, diese alten Gewohnheiten wegzulassen. 
Ohne diese Automatismen gelangen sie zu einer guten körperlich-geistigen Koordination und zu einem effizienten Gebrauch, der von natürlicher Leichtigkeit geprägt ist. 
Sie werden merken, dass sie das Gelernte nach wenigen Alexander-Technik Stunden im Alltag selbstständig anwenden können.


 

Einzelunterricht und Gruppenunterricht


Ich biete Einzelunterricht und Gruppenunterricht an.

Ich empfehle für einen nachhaltigen Fortschritt wöchentlichen Unterricht über einen Umfang von mindestens zehn Stunden.


 

  • Einzelunterricht dauert ca. 45 Minuten und kostet 45€. Er findet nach individueller Terminabsprache statt.   
  • 6-er Karte: 255€                                                               
  • Kennenlernangebot: 3 Unterrichtseinheiten innerhalb von 3 Wochen für 120 €                                                                                                                                                                                                                   
  • Gruppenunterricht in einer von Ihnen gebildeten Gruppe ab 3 Personen nach individueller Terminabsprache.  
  • In-House Seminare und Workshops ganz individuell für Ihr Unternehmen.

 

Weitere Informationen auf Anfrage.


 

Ich freue mich darauf, mit Ihnen zu arbeiten!

Bitte nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf und ich berate Sie sehr gerne zu meinen Unterrichts-Angeboten.


 


 

Für wen ist die Alexander-Technik?

 

"Wir übersetzen alles, jede Wahrnehmung, jeden Gedanken,   jedes Gefühl in Muskelspannung"

 

 

F. M. Alexander

 

    

  • für Menschen jeden Alters, auch für Kinder ist die Alexander-Technik geeignet.
  • für alle, die sich durch Prävention etwas Gutes tun wollen.
  • für alle, die im Arbeitsalltag entspannt am Schreibtisch sitzen möchten.
  • für Menschen, die unter Verspannungen, Rückenbeschwerden etc. leiden.
  • für Musiker, die an ihrer Spiel- bzw. Atemtechnik arbeiten möchten.
  • für Tänzer, die sich mit mehr Leichtigkeit bewegen möchten.
  • für Sportler, die ihre Bewegungsabläufe optimieren und Verletzungen vorbeugen möchten.
  • für darstellende Künstler, die auf eine gute Bühnenpräsenz angewiesen sind.
  • für Menschen, die besser mit Stress oder Lampenfieber umgehen lernen möchten.  
  • für Menschen, die frei und locker vor Publikum reden und Vorträge halten möchten, z.B. Lehrer, Wissenschaftler, Manager etc.

  

Hier finden Sie eine Studie zur Wirksamkeit der Alexander-Technik
(Deutsches Ärzteblatt 22.08.2008)
 


 


 

Frederick Matthias Alexander

 

„Wenn wir aufhören das Falsche zu tun, geschieht das Richtige von selbst." 

 

F.M. Alexander

 


Die Alexander-Technik ist benannt nach ihrem Begründer Frederick Matthias Alexander (1869-1955) einem australischen/tasmanischen Schauspieler und Rezitator.

Er entwickelte gegen Ende des 19.Jahrhunderts auf erfahrungswissenschaftlicher Grundlage eine Methode, mit der Reaktions-und Verhaltensweisen im täglichen Leben erkannt und verändert werden können. 1930 entstand die erste Ausbildungseinrichtung für Alexander-Technik in London. Er unterrichtete auch in den USA.

 F.M. Alexander schrieb 4 Bücher:

• Men’s Supreme Inheritance (1910) 
• Constructive Conscious Control“ (1923) in Deutsch erhältlich 
• Use of the Self“ (1932) in Deutsch erhältlich 
• The Universal Constant in Living (1946) in Deutsch erhältlich